• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia BIM Aufmaß für Bluetooth Entfernungsmesser

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Rabattaktion nein zu StrafzollAktion einmalig verlängert bis einschl. 31.03.2019

ArCADia BIM Aufmaß Erweiterung mit Bluetooth Entfernungsmesser Leica

Auf Lager. 
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Kabellose Datenübernahme aus elektronischen Entfernungsmessern über die Bluetooth-Schnittstelle
  • aus den Messergebnissen erstellte Räume und Raumgruppen können im Gebäudeplan frei verschoben werden, um sie mit den entsprechenden Nachbarräumen zu verbinden
  • NAVIGATOR, ermöglicht die Entfernungsmesser-Daten manuell einzugeben. So kann ein Entfernungsmesser simuliert werden
  • ArCADia BIM wird direkt von LEICA empfohlen
  • Erweiterung zu ArCADia BIM LT
  • zusaätzlich empfohlene Erweiterung: ArCADia-BIM Architektur
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 236,00 – jetzt nur
EUR 
177,00*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 31.03.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia-BIM Aufmaß Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia-BIM Aufmaß Erweiterung:

Beschreibung

4.Entfernungsmesser einschalten #

 

Der Befehl schaltet die Unterstützung für den Entfernungsmesser ein. Bei den Editionsfeldern die den Längenangaben dienen, werden Buttons eingeblendet, welche die Datenentnahme aus einem Entfernungsmesser ermöglichen.

Bild 8. Editionsfelder in den Eigenschaften Fenster nach dem Einschalten der Unterstützung für den Entfernungsmesser

Der Nutzer erhält außerdem die Möglichkeit der Angabe der Richtung einer Messung die er durchgeführt hat. Dieses erlaubt eine automatische Erstellung einer Zeichnung schon direkt während der Messung.

Dazu sollte der Entfernungsmesser wie folg bedient werden:

1. Entfernungsmesser einschalten.

2. Bluetooth-Funktion des Entfernungsmessers einschalten:

3. Die Zweitfunktion des Entfernungsmessers einschalten (ermöglicht die Übertragung der Messrichtung):

4. Die gewünschte Funktion in der Werkzeugleiste ARCHITEKTUR einschalten, z.B. Wand einfügen.

5. Nach dem Erscheinen des Editionsfensters, wählen Sie am besten die innere Kante der Wand als Einfüge-Kante, weil entlang dieser Kante die Messung durchgeführt wird:

6. Markieren Sie als nächstes den Anfang der Wand in der Zeichnung.

7. Messen Sie jetzt die Länge der Wand, drücken Sie dazu auf die ON-DIST Taste des Entfernungsmessers:

8. Übertragen Sie als Nächstes, mit Hilfe einer der Richtungstasten, die Messlänge und die Messrichtung an das Programm:

9. Das Programm zeichnet automatisch eine Wand die den Angaben entspricht.

10. Messen Sie jetzt die nächste Wand aus, und übertragen Sie ihre Messlänge und die Messrichtung, mit Hilfe einer der Richtungstasten, an das Programm.

11. Das Programm zeichnet wieder automatisch eine Wand die den Angaben entspricht.

12. Sie können auf diese Weise beliebig viele Wände einfügen, bis Sie den Befehl im Programm beenden.

13. Werden während der Messung Umrisse geschlossen, so werden automatisch Räume generiert.

14. Auf diese Weise können alle Architektur-Elemente, die eine Definition der Länge oder des Abstandes erfordern, eingefügt werden.

Entfernungsmesser ausschalten

Der Befehl schaltet die Unterstützung für den Entfernungsmesser aus.

Suggest Edit

empfohlene Entfernungsmesser

Am besten wäre der D3a BT von Leica. Er verfügt über „Richtungstasten“ womit die Wände direkt eingegeben werden können.

Der D2 ist noch ziemlich neu, den haben wir erst aufgenommen, er wird mit der neuen Version von ArCADia unterstützt.Alle unterstützten Geräte > Leica: DISTO A6, DISTO D3a BT, DISTO D8, DISTO D510, DISTO D810 und Bosch: Professional GLM 100C.

Wobei LEICA DISTO D510 und D810 Windows 8.1 oder 10 auf dem Rechner benötigen, damit Sie sich mit Windows verbinden können.

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen