• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia BIM Elektronetze

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Rabattaktion nein zu StrafzollAktion einmalig verlängert bis einschl. 31.03.2019

ArCADia BIM - Erweiterung Elektronetze Außen

Version: 2.0 | Neu! | Auf Lager.
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Auslegung/Planung von Anschlüssen zwischen den Netzleitungen (Erdkabel, Freileitungen) und den zu versorgenden Gebäuden
  • Planung von Erdleitungs- und Freileitungsnetzen
  • Planung von Installationen für Außenbeleuchtungen (z.B.: Straßenbeleuchtung)
  • Auslegung von Erdleitungs- und Freileitungsnetzen
  • Auslegung von Sicherungseinrichtungen
  • Brandschutzprüfung
  • Die BIM-Ideologie ermöglicht schon beim Zeichnen die Definition und Speicherung aller nötigen technischen und physikalischen Parameter
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 296,00 – jetzt nur
EUR 
222,00*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 31.03.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia BIM Elektronetze Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia BIM Elektronetze Erweiterung:

Beschreibung

9.Verteilerkasten #

 

Ein Verteilerkasten verteilt die über die Hausanschlussleitung zugeführte elektrische Energie an die einzelnen Versorgungsstromkreise des Gebäudes.

Wenn Sie auf den Button Verteilerkasten einfügen drücken und anschließend die Schaltfläche Eigenschaften wählen, wird folgendes Fenster eingeblendet:

Bild7. Fenster Eigenschaften Verteilerkasten

Hier können u.a. folgende Eigenschaften festgelegt werden: Symbol, Winkel, Montagehöhe, Montageart, Größe und Schutzklasse.

In dem Verteilerkasten werden auch die nötigen Werte für die verschiedenen Berechnungen definiert:

Installierte Leistung – Summe aller installierten Nennleistungen im Gebäude. ist das Verhältnis des Bedarfs der Spitzenleistung P0 zu der installierten Leistung Pi.

Gleichzeitigkeitsfaktor beschreibt das Verhältnis gleichzeitig eingeschalteter Geräte im Gebäude zu den vorhandenen Geräten.

Leistungsfaktor cos φ, Maß für die Nutzung der Energie. Der Faktor gibt an wie viel der gelieferten Leistung in Wirkleistung umgewandelt wird.

Der Nutzer hat hier auch die Möglichkeit die Sicherungen für die Stromkreise des Verteilerkastens zu wählen. Es steht eine Bibliothek mit verschiedenen Sicherungstypen zur Verfügung, die in verschiedene Kategorien, je nach Typ, Art oder dem Wert des Nennstromes aufgeteilt sind.

Um eine Sicherung für einen Stromkreis zu wählen, drücken Sie auf das entsprechende Feld in der Spalte Sicherungen in der Tabelle mit den Stromkreisen. Danach öffnet sich folgendes Fenster:

Bild8. Fenster Eigenschaften Sicherung

Die Bibliothek mit allen Geräten und Sicherungen finden Sie hinter der Schaltfläche “Stilmanager“.

Yes No
Suggest Edit

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen