• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia BIM Entwässerungsanlagen

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Frühlingswochen bei ArCadia: 25 % Rabatt auf alles

ArCADia BIM - Erweiterung Entwässerungsanlagen

Version: 2.0 | Neu! | Auf Lager.
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Berechnungen von Durchflussmengen in jeweiligen Anschnitten/Strängen, Füllung, Abflussgeschwindigkeiten
  • Definition des Verlaufs und die Auslegung von Abflussleitungen mit gewähltem oder nötigem Gefälle.
  • Meldungen und Warnungen bei Fehlern in den Berechnungen
  • automatische Erstellung von Listen mit nötigen Form- oder Rohrstücken, Materiallisten
  • Berücksichtigung verschiedener Typen von Entwässerungsanlagen in Gebäuden: Installation von Sanitärabwasser, Regenabwasser und Industrieabwasser
  • Bestimmung der Leitungsquerschnitte
  • sehr umfangreiche Herstellerkataloge
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 593,00 – jetzt nur
EUR 
444,75*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 25.05.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia-BIM Entwässerungsanlagen Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia-BIM Entwässerungsanlagen Erweiterung:

Beschreibung

4.13.Anschlüsse für Sanitäreinrichtungen einfügen #

 

Eine solche Verbindung kann dann konfiguriert werden, wenn im Projekt eine Fallleitung (markierte Checkbox Fallleitung im Fenster mit den Rohrleitungseigenschaften) und die Anschlüsse davon mit den Entnahmestellen gezeichnet wurden. Dabei hat das Gefälle (oder auch kein Gefälle) keine Bedeutung, egal mit welchem Gefälle (oder auch ohne Gefälle) Rohrleitungen geführt werden. Wichtig ist dabei nur, dass sie mit dem Abfluss der Einrichtung und mit der Fallleitung verbunden sind.

Um das Konfigurationsfenster für Anschlüsse zu öffnen, gehen Sie wie folgt vor:

ArCADia:

· Klicken Sie auf die Menüleiste Entwässerung Þ logische Menügruppe Entwässerungsinstallationen Þ

AutoCAD oder ArCADia-INTELLICAD:

· Klicken Sie auf die Werkzeugleiste Entwässerungsinstallationen Þ

oder schreiben Sie

· ISWR_AC.

Im oberen Teil des Fensters kann der Nutzer die Kataloge mit Rohrleitungen wählen, aus denen Rohrleitungen zur Auswahl im Anschlusskonfigurator übernommen werden.

Dazu dient die grüne Schaltfläche Hinzufügen , zum Entfernen dient die Schaltfläche , und zur Änderung der Reihenfolge dienen die Schaltflächen und .

Die zur Auswahl verfügbaren Kataloge sind die, die sich in der Projektbibliothek befinden. Nach dem Klicken auf ein grünes Plus erscheint die Position mit dem Text Auswählen. Klicken Sie dann auf diese Position in der Zeile. Es erscheinen zwei Teile: Im linken Teil können Sie den Katalog wählen, aus dem Rohrleitungen ausgewählt werden; im rechten Teil hingegen können Sie wählen, welche Typen in diesem Katalog verfügbar sein sollten (standardmäßig sind alle Typen aus einem gegebenen Katalog markiert).

Abb. 67. Ansicht des Konfiguratorfensters für Anschlüsse, Kataloge hinzufügen

Die Reihenfolge der Kataloge im Fenster mit den Auswahltypen spielt eine Rolle bei der Auswahl von Anschlussrohrleitungen. Im Programm werden zuerst die Typen aus dem ersten Katalog ausgewählt. Wenn es infolge der Berechnungen und Analyse eines Anschlusses nicht möglich sein sollte, einen Kanal aus dem ersten Katalog auszuwählen, dann wird in der nächsten Etappe der Auswahl überprüft, ob sich im nächsten Katalog ein entsprechender Typ befindet.

Abb. 68. Konfigurationsfenster für Anschlüsse

In einer Dropdown-Liste kann der Nutzer die Anschlussmethode wählen. Ihm stehen drei Typen zur Verfügung:

· individueller Anschluss für jede Einrichtung,

· gemeinsamer Anschluss für Einrichtungsbestimmung,

· gemeinsamer Anschluss, nicht gruppiert.

Abb. 69. Konfigurationsfenster für Anschlüsse, Anschlussmethode

Je nach Auswahl der Anschlussmethode der Anschlüsse können Sie das Gefälle (standardmäßiger Wert 2,0%) getrennt für jede Einrichtung, getrennt für jede Einrichtungsgruppe mit derselben Bestimmung und ein gemeinsames Gefälle bei der Auswahl eines gemeinsamen nicht gruppierten Anschlusses entsprechend eintragen.

Suggest Edit

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen