• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia BIM Fluchtpläne – Brandschutzplan – Rettungsplan

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Frühlingswochen bei ArCadia: 25 % Rabatt auf alles

ArCADia BIM Facherweiterung für Fluchtpläne, Rettungswege und Brandschutzpläne

Version: 2 | Auf Lager.
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen auf Grundlage von Projektplänen die mit ArCADia erstellt wurden
  • Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen auf Grundlage von Projektplänen die mit anderen Programmen erstellt wurden (mögliche Formate: dwg, dxf, ifc)
  • automatische Generierung von Legenden mit genutzten Objekten und Beschreibung.
  • enthält eine breite Bibliothek mit fertigen Symbolen
  • leicht bedienbare Funktionen zur Kennzeichnung verschiedener Fluchtbereiche
  • enthält fertige Tafeln mit Verhaltensregeln beim Brand-, Not- oder Unfall
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 206,00 – jetzt nur
EUR 
154,50*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 25.05.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia-BIM Fluchtpläne - Brandschutzplan Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia-BIM Fluchtpläne – Brandschutzplan Erweiterung:

Beschreibung

3.Grundlegende Informationen zur Arbeit mit dieser Software #

 

ArCADia-FLUCHTPLÄNEermöglicht die Planung von Fluchtwegen in Gebäuden. Nach dem Entwurf, können die Fluchtwege in der 3D-Ansicht sichtbar gemacht werden, oder die fertigen Pläne in benötigten Größen ausgedruckt werden.

Flucht- und Rettungspläne müssen eindeutige Anweisungen enthalten, wie sich die anwesenden Personen im Gefahr- oder Katastrophenfall zu verhalten haben, und am schnellsten in Sicherheit bringen können. Flucht- und Rettungspläne müssen aktuell, übersichtlich und mit Sicherheitszeichen nach der geltenden DIN gestaltet sein. Aus dem Plan sollte ersichtlich sein, welche Fluchtwege vom jeweiligen Standort aus zu nehmen sind, um in einen sicheren Bereich oder ins Freie zu gelangen. Außerdem sind Kennzeichnungen für Standorte von Erste-Hilfe- Einrichtungen, die für die Brandbekämpfung freizuhaltenden Flächen, die Brandmelde- und Feuerlöscheinrichtungen, die Bedienungseinrichtungen der technischen Anlagen, sowie besonders brand-, explosions- oder anders gefährdete Räume in den Flucht- und Rettungsplan aufzunehmen. In den Fluchtwegeplänen sind die Wege für Behinderte und alte Menschen besonders auszuweisen. Zur sicheren Orientierung ist es wichtig, den Standort des Betrachters im Flucht- und Rettungsplan durch einen blauen Punkt zu kennzeichnen. Soweit auf einem Flucht- und Rettungsplan nur ein Teil aller Grundrisse des Gebäudes dargestellt ist, ist in einer Übersichtsskizze die Lage im Gesamtkomplex zu verdeutlichen. Pläne zur Flucht- und Rettung sind an den Ausgängen / Zugängen zum Gebäude, in Fluren oder in den Treppenräumen, an gut sichtbaren Stellen anzubringen.

Folgende Regeln sollten bei der Erstellung von Fluchtplänen beachtet werden:

– die Projektansicht sollte, nach dem Einlesen oder nach der Erstellung, vereinfacht werden. Das bedeutet, dass alle nicht relevanten Details zu entfernen sind, wie z.B.: Ausstattungselemente (Möbel, Fahrzeuge, Deko), Beschreibungen (Fenster-, Türgrößen Angaben),

– der Plan sollte korrekt gezeichnet sein, in Bezug auf die betrachtende Person (Standort-gerecht),

– der Plan muss fabig sein,

– der Planmaßstab ist abhängig von der Größe des Gebäudes, als Ansatz gilt:

– 1:250 für große Gebäudekomplexe,

– 1:100 für mittlere Gebäudekomplexe,

– 1:350 für einzelne Räume in Gebäuden.

– der Hintergrund eines Flucht- und Rettungsplanes muss Signalweiß oder langnachleuchtend angelegt werden,

– die Minimalgröße eines Plans sollte A3 (297×420 mm) sein, eine Ausnahme stellen die Pläne für die einzelnen Räume dar (Z.B.: Hotelzimmer), hier dürfen sie in der Größe A4 (210×297 mm) erstellt werden,

– die Schriftgröße sollte mindestens 2 mm betragen,

– die Mindesthöhe für verwendete Symbole beträgt 7 mm,

Suggest Edit

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen

Handbuch Download: ArCADia BIM Erweiterung BRANDSCHUTZPLÄNE FLUCHTPLÄNE RETTUNGSPLÄNE

Download PDF als ZIP Datei: Handbuch als *.zip

Letzte Änderung: 29.12.2016
Dateigröße:
ca. 1 MB
Seitenanzahl: 31

empfohlene Variante für Desktop-Besucher (Windows | Mac)

Handbuch als ZIP-Datei

Als PDF im Browser:  Handbuch als *.pdf  (öffnet sich in neuem Fenster)

Letzte Änderung: 29.12.2016
Dateigröße: ca. 1 MB
Seitenanzahl: 31

empfohlene Variante für Mobile-Besucher (Android | iOS)

Handbuch als PDF-Datei

Inhaltsverzeichnis der ArCADia BIM LT Erweiterung FLUCHTPLAN / RETTUNGSPLAN / BRANDSCHUTZPLAN

Ein Handbuch sagt mehr als 1.000 Worte. Dort kann man sich prinzipiell über alle Funktionen informieren. Wir sind stolz, uns nicht verstecken zu müssen. Haben Sie Fragen? Bitte informieren und kontaktieren Sie uns!

1 Inhaltsverzeichnis

2 Einleitung
2.1 Über das Programm
2.2 Eigenschaften und Funktionen des Programms

3 Programminstallation und erste Schritte
3.1 Systemanforderungen
3.2 Installation
3.3 Öffnen eines Projektes
3.4 Projekt speichern

4 Arbeit mit dem Programm
4.1 Grundlegende Informationen zur Arbeit mit dem Programm
4.2 Erstellen eines Plans
4.3 Beschreibung der Programmfunktionen
4.3.1 Standort festlegen
4.3.2 Rahmen
4.3.3 Fluchtrichtung
4.3.4 Fluchtbereiche
4.3.5 Symbol einfügen
4.3.6 Schriftfeld
4.3.7 Übersichtsplan einfügen
4.3.8 Legende einfügen
4.3.9 3D-Ansicht
4.4 Drucken

Download PDF als ZIP Datei: Handbuch als *.zip

Letzte Änderung: 29.12.2016
Dateigröße:
ca. 1 MB
Seitenanzahl: 31

empfohlene Variante für Desktop-Besucher (Windows | Mac)

Handbuch als ZIP-Datei

Als PDF im Browser:  Handbuch als *.pdf  (öffnet sich in neuem Fenster)

Letzte Änderung: 29.12.2016
Dateigröße: ca. 1 MB
Seitenanzahl: 31

empfohlene Variante für Mobile-Besucher (Android | iOS)

Handbuch als PDF-Datei