• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia Gasinstallationen – Aussen

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Frühlingswochen bei ArCadia: 25 % Rabatt auf alles

ArCADia BIM Erweiterungen Gasinstallation Außen - Gasversorgung - Gasdruchfluss Bestimmung

Version: 1.7 | Neu! | Auf Lager.
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Auslegung und Positionierung der Gasschränke.
  • Bestimmung des Verlaufs der Installation.
  • Durchführung von Berechnungen.
  • Positionierung von Sperrarmaturen.
  • Erstellung von Profilen und Berechnungsschemas.
  • Bestimmung des Gasdurchflusses, der Druckabfälle in den Strängen der äußeren Gasinstallation.
  • Prüfberechnungen.
  • Erstellung von Berechnungsberichten.
  • Erstellung von Material- oder Elementlisten.
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 486,00 – jetzt nur
EUR 
364,50*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 25.05.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia-BIM Gasinstallationen Außen Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia-BIM Gasinstallationen Aussen Erweiterung:

Beschreibung

6.Längsprofil der Abschnitte einer äußeren Installation #

 

Um ein Profil von korrekt gezeichnetem Abschnitt der äußeren Installation zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

ArCADia:

· Klicken Sie auf die Menüleiste Gas Þ logische Menügruppe Äußere Gasinstallationen Þ

AutoCAD oder ArCADia-INTELLICAD:

· Klicken Sie auf die Werkzeugleiste Äußere Gasinstallationen ÞOpis: 8_profil.bmp

oder schreiben Sie

· iogas_calc.

Auf der unteren Leiste des Programms erscheint dann die folgende Meldung: “Markieren Sie bitte das Anfangselement”. Nach der Auswahl eines Anfangselementes erscheint das Fenster zur Auswahl des Berechnungsweges. In diesem Fenster markiert der Nutzer den Hauptprofilpfad.

Abb. 40. Fenster für Auswahl des Hauptprofilpfades

Nach Bestätigung durch Drücken auf die OK-Taste erscheint das Fenster des Profilpfadmanagers. In diesem Fenster können Sie die Profilpfade hinzufügen, die auf der Zeichnung sichtbar sein sollen. Nach dem Drücken auf die Schaltfläche OK erscheint in der unteren Leiste des Programms die Aufschrift “Lage auswählen:”.

Abb. 41. Fenster vom Profilpfadmanager

Anschließend brauchen Sie nur noch auf die Stelle im Modell zu klicken, an der das Profil eingefügt werden soll.

Um die Modifikation eines schon eingefügten Profils auszuführen, aktivieren Sie die Profilansicht und klicken Sie auf den Profilrahmen. Das Fenster zur Profilmodifikation erscheint.

Abb. 42. Bearbeitungsfenster für Profil

Nach dem Drücken auf die Schaltfläche erscheint der Profilpfad-Manager. Mit der Schaltfläche erfolgt die Aktualisierung des Profils gemäß den vorgenommenen Änderungen.

Durch die Auswahl der Schaltfläche Opis: własności.bmp oder das Doppelklicken auf den Rahmen eines aktiven Profils erscheint das Fenster zum Definieren der Eigenschaften des Gasinstallationsprofils.

Abb. 43. Eigenschaftenfenster für das Element Gasinstallationsprofil

Kontrollfenster Layout

Maßstab X und Maßstab Y – der Nutzer kann anhand der Dropdown-Liste einen Maßstab definieren, in dem das Installationsprofil gezeichnet wird.

Kontrollfenster Parameter

Vergleichsebene – der Nutzer kann eine Vergleichsebene für Profilzeichnen definieren; ist das Auswahlfeld Automatisch markiert, dann ist die Vergleichsebene auf einer Ebene bestimmt, die um 5 m über dem niedrigsten Punkt der Kanalisationsinstallation gelegen ist.

Kollisionenkonfigurator – nach dem Drücken auf diese Schaltfläche erscheint das Fenster für das Definieren von Kollisionen/Überschneidungen. Das Fenster besteht aus zwei Teilen. Auf der linken Seite markiert der Nutzer durch ein Klicken den Typ oder die Gruppe von Bauobjekten , z. B. äußere Gasrohre. Auf der rechten Seite wählt er durch Markierung der Checkbox die Objekte, die das Programm Kollisionen oder Überschneidungen zeigen soll. Der Nutzer hat darüber hinaus auch die Möglichkeit, eine eigene Vorlage für das Definieren von Kollisionen vorzubereiten oder eine vorhandene Vorlage aus der Globalen Bibliothek des Programms auszuwählen. Das Programm kann zusätzlich Kollisionen/Überschneidungen in drei Formen anzeigen: nur Überschneidungen, nur Kollisionen oder Kollisionen und Überschneidungen. Nach dem Drücken auf die Schaltfläche OK bestimmt das Programm die Kollisionsstellen im Profil.

Abb. 44. Fenster für das Definieren von Kollisionen und Überschneidungen

Kontrollfenster Typenparameter

Profilname – der Nutzer kann den Namen eines Profils definieren, der im Modell zu sehen ist.

Kontrollfenster Tabelleninhalt

Der Nutzer kann die Profiltabelle bearbeiten. Dies erfolgt durch Hinzufügen von vorhandenen Elementen wie: Entfernung, Material, Durchmesser, Gefälle, Länge, Vertiefung der Rohrleitungsachse, Ordinate der Rohrleitungsachse, Ordinate vorhandenes Gelände und Ordinate geplantes Gelände. Um die Elemente hinzuzufügen oder zu entfernen, benutzen Sie die Pfeile nach rechts und nach links. Um ein Element auf der Seite mit vorhandenen Elementen auf die Seite mit verwendeten Elementen zu übertragen, klicken Sie auf den entsprechenden Text. Die Funktionspfeile werden dann beleuchtet. Nachdem die Tabelle um alle verwendeten Elemente ergänzt wurde, können Sie die Tabelle in Bezug auf die Reihenfolge der Beschreibung anhand der Pfeile nach oben und nach unten modifizieren.

Suggest Edit

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen