• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia Gasinstallationen – Gasversorgung

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Rabattaktion nein zu StrafzollAktion einmalig verlängert bis einschl. 31.03.2019

ArCADia BIM Erweiterungen Gasinstallation - Berechnung von Gasdurchfluss, Gasverbrauch, Gasbedarf, Druckabfälle, Leitungsquerschnitte

Version: 2.0 | Neu! | Auf Lager.
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Auslegung und Positionierung des Hauptgasschranks.
  • Auslegung und Anordnung der Gasverbraucher, Messgeräte etc.
  • Durchführung von Berechnungen (u.a. Bestimmung von: Gasdurchfluss, Gasverbrauch, Gasbedarf, Druckabfälle, Leitungsquerschnitte).
  • Positionierung von Sperrarmaturen.
  • Automatische Erstellung von Listen mit nötigen Form- oder Rohrstücken.
  • Materiallisten.
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 520,00 – jetzt nur
EUR 
390,00*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 31.03.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia-BIM Gasinstallationen Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia-BIM Gasinstallationen – Gasversorgung Erweiterung:

Beschreibung

6.Richtigkeit einer gezeichneter Installation prüfen #

Richtigkeit einer gezeichneter Installation prüfen

Nach dem Abschluss des Installationszeichnens verfügen Sie über die Möglichkeit, die Ausführung des Projekts in Hinsicht auf die Richtigkeit der Rohrleitungsverbindungen oder der Verbindungen der Installation mit einem Hauptgasschrank sowie mit Gasverbrauchern zu prüfen. Um die Funktion für die Überprüfung der Installation zu beginnen, gehen Sie wie folgt vor:

ArCADia:

· Klicken Sie auf die Menüleiste Gas Þ logische Menügruppe Gasinstallationen Þ

AutoCAD oder ArCADia-INTELLICAD:

· Klicken Sie auf die Werkzeugleiste Gasinstallationen Þ sprawdzenie.bmp

oder schreiben Sie

· IGAS_VER.

In der Tabelle erscheint die Information über die Anzahl der Fehler in der Installationskontinuität für den Nutzer. Das Programm entdeckt nicht angeschlossene Elemente einer Installation und Rohrleitungszüge, die über keine Verbindung mit einem Gasschrank oder Gasverbraucher verfügen.

Nach dem Klicken auf die Information über Fehler wird die Fehlersuche auf der Zeichnung aktiviert. Das Programm markiert die Stellen oder Elemente auf dem Modell, bei denen die Fehler vorkommen. Der Planer kann dann die Korrekturen auf der Zeichnung einfügen. Zu diesem Zweck schließt er die Elemente an, um die Installationskontinuität zu sichern. Nach dem Einfügen der Korrekturen zeigt das Programm im Bericht die Information an, dass die erstellte Installation korrekt ist.

Im linken Fensterteil kann der Nutzer einen Filter für Fehler einstellen und nur gewählte Beschreibungen anzeigen. Der Nutzer wählt den Hauptgasschrank aus einer der eingefügten Installationen auf der Dropdown-Liste Installation aus. In der Dropdown-Liste Lage kann der Nutzer das Anzeigen der Fehler auf die Fehler eines bestimmten Geschosses einschränken. Die Dropdown-Liste Elemente ermöglicht es, eine von vielen Gruppen nicht angeschlossener Elemente auszuwählen. Wenn Verbindungsfehler in Gruppen von Gasverbrauchern oder Ventilen vorkommen, kann der Nutzer z. B. nur Ventile wählen. Aus der Dropdown-Liste Kategorie kann der Nutzer einen Fehlertyp wählen, welcher im Projekt vorkommt: nicht angeschlossene Elemente, inkorrekte Verbindung.

Nach dem Abschluss der Auswahl aus den Dropdown-Listen kann der Nutzer auf der Zeichnung Objekte markieren, die nicht angeschlossen sind und die der gegebenen Gruppierung entsprechen. Dazu sollte er das Symbol Ausgewählte anzeigen wählen. Der Bereich mit der Ansicht des Installationsgrundrisses wird in ein bestimmtes Fragment der Installationszeichnung übertragen, das die Gruppe mit den Anschlussfehlern umfasst. Danach werden die fehlerhaft angeschlossenen Elemente mit Strichlinien mit sichtbaren Griffpunkten markiert.

Abb. 55. Tabelle – Bericht einer Gasinstallation mit Informationen über die Richtigkeit der erstellten Installation

Meldungstypen (diese unterscheiden sich durch das Symbol bei der Meldung):

· Information

· Warnung

· Fehler

Meldungsinhalt – Auslegung

1. Installationsprojekt ist korrekt

Diese Meldung kommt vor, wenn in der Installation ein Hauptgasschrank vorhanden ist, und alle mittelbar und unmittelbar an diesem Punkt angeschlossenen Objekte eine Installation bilden, die in Hinsicht auf die Verbindungen korrekt erstellt wurde.

2. Nicht angeschlossene Rohrleitung

Diese Meldung kommt vor, wenn im Projekt eine Rohrleitung vorhanden ist, die nicht angeschlossen ist.

3. Nicht angeschlossene Elemente, z. B. Gasventil ZG2

Diese Meldung kommt vor, wenn ein Objekt an keine Rohrleitung angeschlossen ist.

4. An keinen Weg angeschlossene Elemente: Verbraucher ODB2

Diese Meldung kommt vor, wenn ein Objekt (auch die Rohrleitung) über keine mittelbare oder unmittelbare Verbindung mit dem Hauptgasschrank verfügt. (Es kann zwar an Rohrleitungen angeschlossen werden, jedoch haben diese Rohrleitungen keine Verbindung mit dem Schrank).

 
Suggest Edit

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen