• Rufen Sie uns an: +49 (0) 30 9659 6711 | Mo. - Fr. 10:00-17:00 Uhr
  • ArCADia BIM Software Deutschland | Österreich | Schweiz | Benelux | Welt

Erweiterung: ArCADia Gasinstallationen – Gasversorgung

0 Artikel - 0,00 
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Frühlingswochen bei ArCadia: 25 % Rabatt auf alles

ArCADia BIM Erweiterungen Gasinstallation - Berechnung von Gasdurchfluss, Gasverbrauch, Gasbedarf, Druckabfälle, Leitungsquerschnitte

Version: 2.0 | Neu! | Auf Lager.
Plattform | Voraussetzung: ArCADia BIM Architekturdesigner | Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista

  • Auslegung und Positionierung des Hauptgasschranks.
  • Auslegung und Anordnung der Gasverbraucher, Messgeräte etc.
  • Durchführung von Berechnungen (u.a. Bestimmung von: Gasdurchfluss, Gasverbrauch, Gasbedarf, Druckabfälle, Leitungsquerschnitte).
  • Positionierung von Sperrarmaturen.
  • Automatische Erstellung von Listen mit nötigen Form- oder Rohrstücken.
  • Materiallisten.
  • eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie weiter unten

Sofort-Download

  • unbefristete Lizenz
  • nutzbar auf 3 Computer

EUR 520,00 – jetzt nur
EUR 
390,00*
zzgl. MwSt.
*25 % Rabattaktion gültig bis einschl. 25.05.2019

ArCADia Abo-Optionen

Diese Erweiterung ist im ArCADia Abo enthalten.

Abo-Pakete ansehen

Detaillierte Informationen über die ArCADia-BIM Gasinstallationen Erweiterung

Klicken Sie auf einen blauen “Tab” (Tabulator | Reiter) für weitere Beschreibungen des ArCADia-BIM Gasinstallationen – Gasversorgung Erweiterung:

Beschreibung

4.8.Typen bearbeiten und einfügen #

 

Um das Dialogfenster Editor der Typenbibliothek anzuzeigen, gehen Sie wie folgt vor:

ArCADia:

1. Klicken Sie auf die Menüleiste Werkzeuge Þ logische Menügruppe Module Þ

AutoCAD oder ArCADia-INTELLICAD:

2. Klicken Sie auf die Werkzeugleiste ArCADia-SYSTEM Þ

oder schreiben Sie

3. ISA_ETL.

Editor der Typenbibliothek dient zur Bearbeitung und zum Einfügen neuer Objekttypen vom ArCADia-Programm. Er erleichtert den Zugang zu den Herstellerkatalogen und ermöglicht die ausschließliche Auswahl aus den Katalogen, die vom Nutzer beim Entwerfen am häufigsten verwendet werden. Zusätzlich werden die Typen in die Standardbibliothek (also in die Bibliothek, die der gegebenen Softwareversion hinzugefügt ist) und in die Nutzerbibliothek aufgeteilt, in denen sich alle neuen oder durch den Nutzer modifizierten Elementtypen befinden.

Abb. 36. Editorfenster der Typenbibliothek

Im oberen Teil des Editorfensters (Abb. 36) kann der Nutzer die Branche aus der Dropdown-Liste wählen. Auf der Liste befinden sich alle Branchen-Module, die im ArCADia-System verfügbar sind.

Abb. 37. Ansicht eingeblendeter Liste mit den im ArCADia-System verfügbaren Branchen

Nach der Auswahl einer entsprechenden Branche hat der Nutzer über die Dropdown-Liste Elemente (auf der rechten Seite) Zugang zu allen Elementen, die in der gewählten Branche (Modul) z. B. Entwässerungsrohr (Abb. 39) vorhanden sind.

Abb. 38. Ansicht eingeblendeter Elementliste aus der Branche Entwässerungsinstallationen, die im ArCADia-System verfügbar sind.

Nach dem Klicken auf das gewählte Element finden Sie alle Elementtypen in der Globalen Bibliothek. Beim ersten Starten erscheinen die Typen der Standardbibliothek (Dateien, die mit der gegebenen Programmversion mitgeliefert werden). Beim Entwerfen können der Bibliothek weitere Typen hinzugefügt werden. Die Nutzerbibliothek entsteht auf identische Weise.

Abb. 39. Fenster für den Editor der Typenbibliothek nach der Auswahl einer entsprechenden Branche und eines ihrer Elemente

Der untere Teil des Editors wurde in die Seite für Globale Bibliothek (links) und die Seite für Projektbibliothek (rechts) aufgeteilt.

Globale Bibliothek ist die Stelle, an der alle Elementtypen vorhanden sind, die für den Nutzer verfügbar sind und die standardmäßig oder bei der Arbeit mit dem Programm hinzugefügt wurden. Sie werden in Standardbibliothek (diese Bibliothek wird vom Nutzer nicht geändert und wird mit der gegebenen Softwareversion mitgeliefert) und Nutzerbibliothek aufgeteilt, die Elemente (Typen) enthält, die der Nutzer bei der Arbeit mit dem Programm eingefügt hat.

Projektbibliothek ist die Stelle, an der sich alle Elementtypen befinden, die verwendet wurden oder im Projekt verwendet werden können. Sie können einen Typ für Elemente im Fenster mit den Elementeigenschaften (Abb. 40, Abb. 41):

Abb. 40. Stelle zum Einfügen eines Typs aus der Ebene der Elementeigenschaften

und im Fenster für Modifikationen und Einfügen definieren:

Abb. 41. Stelle zum Einfügen eines Typs aus der Ebene des Einfüge- und Modifikationsfensters für ein Element

Über dem Fenster der Typenbibliothek finden Sie Symbole, die folgende Funktionen haben:

Neuen Typ hinzufügen – nach dem Klicken auf dieses Symbol kann der Nutzer der Globalen Bibliothek oder der Projektbibliothek (der Nutzerbibliothek) einen neuen Typ hinzufügen. Es ist auch möglich, die Eigenschaften eines Elementtyps zu modifizieren. Der Nutzer kann einem Element die Parameter zuordnen, die dafür charakteristisch sind, unter anderem Typparameter, Ansicht.

ACHTUNG! Durch das Klicken auf die Option Neuen Typ hinzufügen bei einem früher markierten Typ in der Bibliothek wird ein neuer Typ auf Basis des markierten Typs hinzugefügt. Es erleichtert das Einfügen von Objektkatalogen einer Firma in die Bibliothek, die sich nur durch einen Parameter, z. B. Durchmesser, unterscheiden.

Neuen Ordner hinzufügen – nach dem Klicken auf dieses Symbol kann der Nutzer einen neuen Ordner hinzufügen, dem er später Elementtypen hinzufügen kann. Das Fenster mit der Möglichkeit der Eingabe eines Ordnernamens erscheint. Nach der Eingabe des Namens drücken Sie auf die Schaltfläche , um den Ordner der Bibliothek hinzuzufügen, oder auf , um den Befehl abzubrechen.

Abb. 42. Einfügefenster für Typenordner

Entfernen – nach dem Klicken auf dieses Symbol kann der Nutzer den markierten Typ oder Ordner entfernen.

Typeigenschaften – nach dem Drücken auf dieses Symbol hat der Nutzer Zugang zu den Eigenschaften des markierten Typs. Diese können an diesem Ort geändert und gespeichert werden.

Nur die im Projekt verwendeten Typen belassen – nach dem Klicken auf dieses Symbol bleiben nur die Typen in der Projektbibliothek vorhanden, die im Projekt verwendet werden (werden in einem beliebigen Objekt des Projekts verwendet).

Nach dem Klicken mit der rechten Maustaste auf den Typ erscheint folgendes Menü:

Typeigenschaften – wirkt wie das oben beschriebene Symbol

Kopieren – kopiert einen gegebenen Typ

Einfügen – fügt einen früher kopierten Typ ein und fügt demselben Namen und eine folgende Nummer ein

Name ändern – der Nutzer kann den Namen eines früher eingefügten Typs ändern

Entfernen – wirkt wie das oben beschriebene Symbol

Über der Projektbibliothek finden Sie die Schaltfläche . Nachdem Sie darauf geklickt haben, werden die Einstellungen in der Projektbibliothek gespeichert und werden für folgende Projekte in dieser Vorlage verfügbar sein. Daneben finden Sie die Schaltfläche , die den Zugang zu vorhandenen Vorlagen ermöglicht.

Abb. 43. Beispielhaftes Eigenschaftenfenster

Im Fenster Projektbibliothek können Sie auch prüfen, welche Typen eines gegebenen Elementes gegenwärtig im Projekt verwendet werden – bei den Namen von solchen Typen befindet sich auf der linken Seite das Zeichen .

Abb. 44. Editorfenster der Typenbibliothek nach dem Einfügen eines Typs in die Projektbibliothek

Unter beiden Bibliotheken befinden sich die Symbole:

Alles zusammenrollen . Nach dem Klicken auf dieses Symbol wird der Typenbaum in der gegebenen Bibliothek zur Ebene der Hauptordner zusammengerollt.

Alles ausrollen Nach dem Klicken auf dieses Symbol wird der Typenbaum in der gegebenen Bibliothek ausgerollt.

Sie können auch einen Typ in der Bibliothek suchen. Dazu müssen Sie in das Feld einen Teil oder den ganzen Namen des gesuchten Typs eingeben. Daneben befindet sich die Schaltfläche . Nach dem Klicken darauf wird das Suchfeld gelöscht.

Nach dem Markieren der Typen oder Ordner aktivieren sich die Schaltflächen für die Übertragung, die sich zwischen den Bibliotheken befinden.

Alles in die Projektbibliothek kopieren – kopiert den ganzen Inhalt der globalen Bibliothek in die Projektbibliothek.

In die Projektbibliothek kopieren – kopiert die markierten Elemente in die Projektbibliothek.

In die Globale Bibliothek kopieren – kopiert die markierten Elemente in die Globale Bibliothek.

Alles in die Globale Bibliothek kopieren – kopiert den ganzen Inhalt der Projektbibliothek in die Globale Bibliothek.

Meldungen bei der Arbeit mit dem Editor der Typenbibliothek:

1. Die Meldung informiert Sie darüber, dass ein Typ mit demselben Namen vorhanden ist. Nach dem Klicken auf die Schaltfläche werden die im neuen Typ vorhandenen Informationen gespeichert und ersetzen die, die sich in der früheren Version des vorhandenen Typs befanden.

2. Diese Meldung informiert darüber, dass die vom Nutzer markierten Typen entfernt werden. Die Schaltfläche bestätigt die Entfernung der Typen.

3. Die Meldung informiert darüber, dass die Anordnung der Projektbibliothek in der Vorlage des Projekts, z. B. Standard, gespeichert wurde.

ACHTUNG! Wenn der Nutzer während der Arbeit am Projekt Änderungen in der Projektbibliothek vorgenommen hat, die vorhandene Typen ändern oder die Bibliothek um neue Typen erweitern, können diese für spätere Projekte verfügbar sein. Danach sollten Sie sie mit den Schaltflächen für die Übertragung neuer Typen der Globalen Bibliothek hinzufügen.

Suggest Edit

Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem:
    • Windows XP Sp2 DE
    • Windows Vista 32 bit /64 bit DE
    • Windows 7 32 bit /64 bit DE
    • Windows 8 32 bit/64 bit DE
    • Windows 10 32 bit/64 bit DE
    • ArCADia BIM LT
  • ArCADia BIM LT 
  • ArCADia-Architektur Erweiterung empfohlen