Zusammenstellungen und Listen im ArCADia BIM ArchitekturDesigner

Die Zusammenstellungen und Listen sind für den Hausplaner wesentlich. Sämtliches Baumaterial kann beispielsweise übersichtlich im Grundriss dargestellt werden.

Einen entstprechenden Handbuchauszug finden Sie etwas weiter unten.


ArCADia BIM - Building Information Modeling 2D 3D CAD- DEMO DVD

28-Tage Testversion downloaden
kostenlose ArCADia BIM Vollversion inkl. allen Zusatzmodulen herunterladen.
>> unverbindlich testen

oder

>> zurück zu den Schulungsvideos

 


HANDBUCHAUSZUG:

Verzeichnis von Flächen und Kubaturen

Eine Neuheit im Modul ArCADia-ARCHITEKTUR stellt das Verzeichnis Summierung von Flächen und Kubaturen dar. Dieses Verzeichnis berechnet Grundflächen für ein aktives Gebäude. Danach werden sieh in einer Tabelle zusammengestellt und zeigen die Flächen für ein Gebäude und die folgenden Geschosse an.

Vorgehensweise:

ArCADia:

· Menüleiste Gelände –> logische Menügruppe Ergänzende Elemente –> WstawPowKub32 Summierung von Flächen und Kubaturen einfügen

AutoCAD oder ArCADia-INTELLICAD:

· Werkzeugleiste ArCADia-ARCHITEKTUR –> igsl Summierung von Flächen und Kubaturen einfügen

Sie können sowohl vor als auch nach dem Einfügen des Verzeichnisses im Fenster Objekteigenschaften: Summierung von Flächen und Kubaturen definieren, welche Informationen in der Tabelle in der Zeichnung vorhanden sein werden.

Abb. 351 Eigenschaftenfenster für die Summierung von Flächen und Kubaturen

Werte aktualisieren – die Art der Aktualisierung für ein Verzeichnis wird definiert. Alle Modifikationen von Grundrissen (Verschieben, Einfügen und Entfernen von Wänden) und Dächern bedürfen einer jeweiligen Berechnung von Werten im eingefügten Verzeichnis. Deshalb wird bei größeren Dateien empfohlen, manuelle Art der Aktualisierung der Werte zu markieren oder ein Verzeichnis nach allen Modifikationen einzufügen.

Gebäude- für ein Gebäude verfügbare Verzeichnisse, die zu dem Zweck berechnet werden (z. B. Bebauungsfläche) oder dessen Flächen sich aus allen oder ausgewählten Geschossen (z. B. Außenfläche) summieren.

Registerkarten Geschoss – Verzeichnisse der Fläche für jedes Geschoss, die in den folgenden Registerkarten aufgeteilt werden. Diese Flächen werden dann in der Registerkarte Gebäude summiert.

Sie finden sowohl in der Registerkarte Gebäude als auch in den Registerkarten von folgenden Geschossen eine Tabelle mit den summierten Daten:

Nummer- laufende Nummer einer berechneten Fläche, Kubatur oder eines angegebenen Winkels oder einer Dachhöhe.

Berechneter Wert – Information bezüglich der Art von Fläche, Kubatur oder anderer Parameter, die in den folgenden Spalten angegeben werden.

Wert- Wert summierter Daten, standardmäßig die vom Projekt abgelesene Fläche, Kubatur oder andere Daten des Verzeichnisses. Dieser Wert kann dann bearbeitet werden, wenn das Feld daneben (in der Spalte Automatisch) abmarkiert wird. Wird ein Wert modifiziert, haben die Projektänderungen keinen Einfluss auf den Wert. Dies gilt mindestens bis zu dem Zeitpunkt, wenn das Feld in der Spalte Automatisch nicht markiert wird.

Automatisch- Information über die Anzeigemethode der Werte für Fläche, Kubatur usw. Standardmäßig sind alle Felder markiert, weil die Werte vom Projekt abgelesen werden. Nach Abmarkierung eines gegebenen Felds kann der Wert, der sich links vom Feld befindet, bearbeitet werden.

Sichtbar- Möglichkeit des Definierens, welche Fläche, Kubatur usw. im Verzeichnis sichtbar ist. Wenn im Panel Typenparameter im Verzeichnis – z. B. Gebäudeverzeichnis – eine beliebige Fläche, beispielsweise Dienstleistungsfläche, abmarkiert wird, dann wird das Feld in der Spalte Sichtbar durchkreuzt.

Abb. 352 Beispiel für das Ausschalten einer Fläche aus dem Gebäudeverzeichnis

Abb. 353 Beispiel für das Ausschalten einer Fläche aus dem Gebäudeverzeichnis, sichtbar im Eigenschaftenfenster des Verzeichnisses

Raum wählen- diese Spalte ist nur für Geschosse (in keiner Registerkarte vom Geschoss vorhanden) und nur für manche Flächen, z. B. Wirtschaftsfläche, Dienstleistungsfläche usw. verfügbar. Diese Option ermöglicht es, einen Raum einer bestimmten Fläche zuzuordnen. Beispiel: Damit für ein Gebäude die Wirtschaftsfläche sichtbar ist, sollten Sie einen Raum oder mehrere Räume auswählen, die zu dieser Fläche gehören (z. B. Garage).

Abb. 354 Beispiel für einen Raum, der der Wirtschaftsfläche zugeordnet ist

Abb. 355 Beispiel für eine Wirtschaftsfläche, die im Eigenschaftenfenster definiert wurde

ACHTUNG: Wenn ein bestimmtes Geschoss aus dem Verzeichnis ausgeschlossen werden soll, dann klicken Sie in seiner Registerkarte im oberen Teil der Spalte auf die Option Sichtbar (auf der Aufschrift) und im eingeschalteten Fenster markieren Sie die Sichtbarkeit aller Flächen für ein gegebenes Geschoss ab.

Für eine Wirtschaftsfläche, eine Dienstleistungsfläche oder eine Verkehrsfläche werden automatisch die Räume zugeordnet, denen im Eigenschaftenfenster im Panel Typenparameter, in der Registerkarte Andere, entsprechende Funktionen zugeschrieben werden.

Abb. 356 Eigenschaftenfenster für einen Raum mit standardmäßiger Funktionsliste des Programms

Gebäudeverzeichnis – Liste mit verfügbaren Daten, die für ein aktives Gebäude summiert werden. Wenn mehr als ein Gebäude in einem Projekt vorhanden ist, dann muss ein Verzeichnis für jedes Gebäude separat eingefügt werden.

Abb. 357 Folgende Daten werden zusammengezählt: Flächen, Kubaturen, Dach- und Grundstücksdaten

Geschossverzeichnis – Liste mit verfügbaren Daten, die für ein aktives Geschoss summiert werden. Wenn eine der Flächen im Verzeichnis abmarkiert wird, dann wird sie nicht auf den Registerkarten des Geschosses verfügbar sein.

Abb. 358 Summierte Fläche für ein Geschoss

In Vorlage speichern – speichert die Einstellung für Zeichenstifte, den ausgewählten Stil und andere Elementparameter in eine Vorlage.

Nach der Bestätigung der Daten im Eigenschaftenfenster wird das Verzeichnis durch Definieren seiner Lage im Grundriss eingefügt.

Abb. 359 Beispielhaftes Verzeichnis von Flächen und Kubaturen

Die Bearbeitung besteht hauptsächlich in der Bearbeitung von Feldern und Elementen, die sich im Verzeichnis befinden. Diese Modifikationen werden im Eigenschaftenfenster definiert.